Telekom Mitarbeiter-Kasino

Keggenhoff | Partner

Schmitt Ladenbau GmbH

Telekom »analog« Mitarbeiter-Kasino

Telekom verbindet. Menschen in ganz Europa. Zuhause und unterwegs. Für die »analoge« Kommunikation zwischen den 2.800 Mitarbeitern am Hauptsitz Bonn sorgt ein neues Kasino mit strahlend weißen Corian-Sitzbänken.

 

weiße Corian Sitzbänke im Telekom Mitarbeiter-Kasino

»Im Mittelpunkt des Projekts stand der Wunsch nach der Entwicklung eines wertigen, zeitgemäßen, gemeinsamen Kommunikationsortes«, fasst Architektin und Innenarchitektin Sabine Keggenhoff zusammen. So wurden im Zuge der Neustrukturierung des Mitarbeiter-Kasinos der Deutschen Telekom die Sitz- und Loungebereiche vergrößert. Das ausführende Unternehmen Schmitt Ladenbau installierte modulare Bänke – teilweise über 12 m lang. Auflagen aus Corian Glacier White bilden einen gelungenen Kontrast zu den Blenden aus Eiche. Das strahlende Weiß reflektiert das Tageslicht und kann abends – ganz im Sinne des Corporate Designs der Telekom – magentafarben beleuchtet werden. Um die Idee zu verwirklichen, die nur 12 mm starken Auflagen wie perfekt drapierte Tischtücher wirken zu lassen, zogen die Projektpartner die Hasenkopf Industrie Manufaktur hinzu. Durch eine zurückspringende Unterkonstruktion und die fugenlosen, fließenden Formen konnte der oberbayerische Mineralwerkstoff-Zulieferer die Entwürfe optimal umsetzen. Das Augenmerk lag jedoch nicht auf einer rein designorientierten Innenarchitektur, sondern ebenso auf der Funktionalität und Angemessenheit der Möbel. Dank einem Stecksystem können die modularen Elemente werkzeuglos demontiert werden und sind mit dem Hubwagen zu fassen, um bei Veranstaltungen einen kurzfristigen Umbau zu ermöglichen.

Sitzbank-Auflagen in schwebender Optik

Perfekt drapiert.
Die 12 mm starken Corian-Auflagen wirken wie feine Tischtücher auf den Holzbänken.

Fotos: © Constantin Meyer / Innenarchitektur: KEGGENHOFF I PARTNER